Die Nordic - Walking - Technik

Den Bewegungsablauf beim Nordic - Walking beherrscht man fast automatisch, weil er im Grunde dem normalen Gehen entspricht: Ein Bein und der gegenüber liegende Arm schwingen gleichzeitig nach vorne. Das Besondere beim Nordic - Walking ist die Betonung der Armarbeit durch den Einsatz von Stöcken.

- achten Sie darauf, dass sich die Stockspitzen nie vor dem Körper befinden
- der Oberkörper ist leicht nach vorn gebeugt
- die Schultern sind locker und sollten entspannt sein, die Fußspitzen zeigen nach vorn.
- die Stöcke werden dicht am Körper geführt und setzen diagonal zur Ferse des vorderen Fußes auf.
- die Arme schwingen abwechselnd nach vorne und werden soweit, wie möglich (bis hinter die Hüfte) nach hinten    geführt
- die Stöcke werden nun fest umgriffen, wenn der Arm weit vorn ist, danach wird der Griff gelockert und die Hand nach hinten weit geöffnet

Auf der nachfolgenden Abbildung kann man genau erkennen, worauf es beim Nordic - Walking im Besonderen ankommt.

mowtech.bmp

Durch das ständige Öffnen und Schließen der Hände kommt es zu einem Muskel - Pumpeffekt, einem abwechselnden Anspannen und Entspannender Arm - und Schulter - Muskulatur.
Diese Pumpbewegungen und der gleichzeitige Einsatz der Stöcker bewirken eine sehr gute Durchblutung im gesamten Bereich von Oberkörper, Schulter und Nacken, bis hin zum Kopf.

Powered by Website Baker